Friedel Geratsch & Adi Hauke:
„Herz macht bumm bumm bumm“

Geier Sturzflug-Mastermind Friedel Geratsch, Adi Hauke und ein Liebeslied. Eine Zigarrenkiste, ein Besenstiel, eine Gitarrensaite, dazu ein alter Samsonite-Koffer als Bassdrum und das „Herz macht bumm bumm bumm“ - Genial minimal. Die erste Single-Auskopplung „Herz macht bumm bumm bumm“ ist ein maximal reduziertes Liebeslied über das aufregende Gefühl, wenn die Liebste mit dem Zug am Bahnhof ankommt.

Die haben doch nicht mehr alle Latten am Zaun. So könnte man denken, wenn man das Album „Lustige Zeiten“ von Friedel Geratsch und seinem Freund Adi Hauke hört. Genau aus diesen Zaunlatten und alten Zigarrenkisten bauen die beiden nämlich ihre eigenen Instrumente, sogenannte Cigarbox-Gitarren, kurz CBG genannt. Mit nur einer, 3 oder maximal 4 Saiten bespannt und teilweise mit einem abgebrochenen Flaschenhals spielen Friedel Geratsch und Adi Hauke damit einen aufregenden Sound, der sich durch das gesamte Album zieht.

Friedel Geratsch, der in den 1980er-Jahren einige große Hits landete (Bruttosozialprodukt, Besuchen sie Europa, Pure Lust am Leben), hat 14 neue Songs geschrieben, die sich mit aktuellen Themen oder zeitlosen Geschichten über die Liebe und das Leben beschäftigen. Das Album „Lustige Zeiten“ ist und klingt so eigenständig, spontan und unkonstruiert, wie Musik nur sein kann.

Tracklist
01 - Lustige Zeiten
02 - Halleluja das wird geil
03 - Feierabend
04 - Kühl dich ab
05 - Lass es scheinen
06 - Wo geht’s lang
07 - Herz macht bumm bumm bumm
08 - Fahrstuhl des Lebens
09 - Gutes Gefühl
10 - Nicht nur am Wochenende
11 - Man kann das Rad nicht neu erfinden
12 - Woodstock Wacken Pleutersbach
13 - Ein Zug wird kommen
14 - A hole in my life

Weitere Informationen unter:
https://shop.ientertainment.de/friedel-geratsch-adi-hauke-lustige-zeiten.html

VÖ:
09.10.2020

Text & Cover:
Timezone

Foto:
Privatarchiv Friedel Geratsch

Und das meint unsere Musikredakteurin Daniela Herbig zum Album:
Wer diese CD nicht kauft, wird nie erfahren wie schön "Lustige Zeiten" sein können. "Halleluja das wird geil" mag sich der ein oder andere dann denken. Zumindest bis zum "Feierabend". "Kühl dich ab" ruft die Nacht. Blödsinn: "Lass es scheinen", die Sonne scheint so schön hell. "Wo geht's lang" fragt sich X und auch Y. Z hat die Antwort: "Mein Herz macht bumm bumm bumm." Die Liebe versucht Halt zu finden im "Fahrstuhl des Lebens" und hinterläßt immer ein "Gutes Gefühl". Und das "Nicht nur am Wochenende". Tja, "Man kann das Rad nicht neu erfinden." Versucht in "Woodstock Wacken Pleutersbach". "Ein Zug wird kommen" und hinterläßt "A hole in my life". Wirklich "Lustige Zeiten".

Danke Friedel Geratsch & Adi Hauke für dieses, und das ist ganz ernst gemeint, grandiose Album! Habe fertig...