Interview mit Rainer Kirchmann bei "Backstage"

Datum 13.11.2016 | Thema: RADIO fresh80s


Interview mit Rainer Kirchmann bei "Backstage"
Pankow war in der DDR die Band mit der "Aufruhr in den Augen". Sie wurden selten in Fernsehsendungen eingeladen, einige ihrer Lieder durften nicht im Radio gespielt werden, doch bei ihren Konzerten wurden sie vom meist jungen Publikum bejubelt. Weil die Songs von Pankow das Lebensgefühl junger Menschen in der DDR wiederspiegelte. Rainer Kirchmann war Gründungsmitglied von Pankow. Im Interview mit unserem Moderator Thorsten Schmidt erzählt er von den ständigen Reibereien mit der Zensur. Dieses dritte Interview in unserer Sendereihe "Musik hinter der Mauer" hören Sie am Mittwoch, den 16.November ab 20 Uhr bei "Backstage".
Interview mit Rainer Kirchmann bei "Backstage"
Wie die meisten Rockmusiker der DDR studierte auch Rainer Kirchmann an der Hochschule für Musik in Berlin. Seine erste Band als Profi-Musiker war "Prinzip" (1977-1980). Danach wechselte er zu "4 PS", der Begleitband von Veronika Fischer. Als diese 1981 in den Westen ging, holten die verbliebenen Mitglieder von "4 PS" den Sänger Andrè Herzberg von der "Gaukler Rock Band" hinzu und sie gründeten "Pankow".
Mit ihrer Rock-Revue "Paule Panke" wurden Pankow in der DDR bekannt. Ihre Schilderung des Alltags eines Lehrlings sprach dem Publikum aus dem Herzen. Auch die Zeitungskritiken waren des Lobes voll. Dennoch wurde Pankow eine Plattenveröffentlichung verwehrt. Vom Publikum geliebt und von der Obrigkeit kritisch beäugt - in diesem Spannungsfeld hat sich Pankow damals ganz wohlgefühlt, so Rainer Kirchmann heute. Er erinnert sich, wie sein erster Versuch, sich auf illegalem Wege einen Synthesizer im Westen zu besorgen, kläglich scheiterte. Er erzählt von den ersten Konzerten in der BRD. Und er verrät die Geschichte zum Lied über "Inge Pawelczik".


Dieses ausführliche Interview ist der dritte Beitrag in unserer Sendereihe "Musik hinter der Mauer": Im Oktober und November erinnern sich Musiker aus Ost und West an die Musik im jeweils anderen Deutschland. Bei "Backstage". Immer am Mittwoch Abend ab 20 Uhr.


Sendetermine:
Mittwoch, 16.11.2016 ab 20 Uhr
Samstag, 19.11.2016 ab 12 Uhr (Wiederholung)


Sendung verpasst?
Kein Problem. In unserem Audioarchiv können Sie das Interview nochmals nach der Sendung anhören.



Dieser Artikel stammt von RADIO fresh80s
http://www.fresh80s.de