Hanno Bruhn zu Gast bei "Backstage"

Datum 22.09.2014 | Thema: RADIO fresh80s


Hanno Bruhn zu Gast bei "Backstage"
In Berlin ist die Hanno Bruhn Gang in allen Konzertsälen zu Hause und spielt Blues mit Berliner Texten. Der Blues hatte Hanno Bruhn in den 70ern nach Berlin gelockt. Seit den 80ern hatte er vor allem als Komponist und Texter Erfolg und seine Songs brachten Frank Zander, Diether Krebs und Christina Stürmer in die Hitparaden. Über ein bewegtes Musikerleben plaudert Hanno Bruhn mit unserem Moderator Thorsten Schmidt - bei "Backstage" am kommenden Mittwoch ab 20 Uhr.
Hanno Bruhn zu Gast bei "Backstage"
In den Siebziger Jahren kam Hanno Bruhn nach Berlin, um Sänger der Bluesrock-Band Curly Curve zu werden - als Nachfolger von Heiner Pudelko, der Interzone gegründet hatte. Schon damals hatte Hanno Bruhn die Idee, Blues auf deutsch zu singen. 1982 erschien die erste und vorerst letzte LP der Hanno Bruhn Gang. Mit Blues und deutschen Texten war er damals noch seiner Zeit weit voraus.

Hanno Bruhn machte sich zunächst als Texter und Komponist einen Namen. 1986 lief er Frank Zander über den Weg und schrieb seitdem regelmäßig Texte für ihn: Wir haben nicht sehr viel Kontakt miteinander". beschreibt Hanno Bruhn die Zusammenarbeit mit dem Schlagerbarden, die bis heute anhält, "das ist auch gar nicht nötig. Er ist ein Eigenbrödler und ich bin ein Eigenbrödler, vielleicht verstehe ich deshalb so gut, was zu ihm passt." Die Texte von Hanno Bruhn brachte Frank Zander mehrfach in die Hitparade. "Hier kommt Kurt" (1989 auf #7 der deutschen Hitparade) war ihr größter gemeinsamer Hit.

Große Überredungskunst und der eine oder andere lange Abend in einer Kneipe waren vonnöten, bis Hanno Bruhn den Schauspieler Diether Krebs bewegen konnte, eine Schallplatte aufzunehmen. "Ich bin der Martin, ne…?!" war der Überraschungserfolg des Jahres 1991 (#3). Von da an komponierte Hanno Bruhn die Bühnenmusik für Diether Krebs bis zu dessen Tod im Jahre 2000.



Hanno Bruhn komponierte, textete und produzierte für die Puhdys, Truck Stop, Western Union und Geier Sturzflug, aber bis zu seinem ersten Nr.1-Hit musste er bis zum Jahr 2004 warten. Dann nahm Christina Stürmer seinen Song "Vorbei" auf, der schon jahrelang in seiner Schublade lag und den er bereits vergeblich anderen Interpreten angeboten hatte. Die Aufnahme von Christina Stürmer wurde eine Nr.1 in Österreich.
Als Hanno Bruhn 60 wurde, besann er sich auf seine alte Idee, Blues auf deutsch zu singen. Er trommelte die Hanno Bruhn Gang wieder zusammen und nahm die Alben "Berlin uff Blues" und "Blues mit Schnauze" auf. In Berlin ist die Hanno Bruhn Gang jetzt wieder in allen Konzertsälen zu Hause und spielt Blues mit Berliner Texten.


Sendetermine:
Mittwoch 24.09.2014 um 20:00 Uhr
Samstag 27.09.2014 ab 12:00 Uhr (Wiederholung)

Sendung verpasst?
Kein Problem. In unserem Audioarchiv können Sie das Interview nochmals nach der Sendung anhören.



Dieser Artikel stammt von RADIO fresh80s
http://www.fresh80s.de