Navigation

RADIO fresh80s : Frank Oberpichler (Paso Doble) mit aktuellem Solo-Album
Dieser Artikel wurde am 11.12.2014 veröffentlicht


Frank Oberpichler (Paso Doble) mit aktuellem Solo-Album
Wer kennt nicht die "Computerliebe" von Paso Doble? In den 80er Jahren konnte sich das Ehepaar Rale und Frank Oberpichler über mehrere Hitparadenerfolge mit ihrem Bandprojekt Paso Doble freuen. In den letzten Wochen hat sich Frank Oberpichler ins Studio zurückgezogen und wird demnächst sein erstes Solo-Album "Heimweh" veröffentlichen. Unser Moderator Thorsten Schmidt präsentiert Ihnen einige Songs dieses Albums schon vorab als Radio-Weltpremiere - am Montag, den 15.12.2014, ab 20 Uhr bei den "Blauen Augen".






Frank Oberpichler (Paso Doble) mit aktuellem Solo-Album
Bevor Rale und Frank Oberpichler 1983 ihre Band Paso Doble gründeten, hatten sie schon reichlich Erfahrungen in der Hamburger Musikszene sammeln können. Rale war als Backgroundsängerin unter anderem für Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen tätig. Frank Oberpichler spielte als Keyboarder bei Lake und ebenso in der Band von Ian Cussik. Des Weiteren mischte er bei den NDW-Platten von Peter Schilling mit. Die erste gemeinsame Single "Computerliebe" kam auf Platz 15 in den deutschen Charts und gewann die ZDF Hitparade, die sich damals unter ihrem neuen Moderator Viktor Worms gerade erst der deutschen Popmusik geöffnet hatte. Auch die Nachfolge-Singles "Fantasie" und "Herz an Herz" platzierten sich in den Hitparaden, kamen aber an den großen Erfolg der "Computerliebe" nicht heran.

Mit dem Abklingen der Neuen Deutschen Welle kam der deutschsprachige Pop rasch wieder aus der Mode. Fortan arbeitete Frank Oberpichler erfolgreich als Produzent und Komponist - unter anderem für Juliane Werding, Rolf Zuckowski, Stefan Waggershausen, Rio Reiser und Blümchen. Deren Coverversion von "Herz an Herz" erreichte 1996 Platz 4 in der deutschen Hitparade.


Mit seinem ersten Solo-Album "Heimweh" hat sich Frank Oberpichler einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Aus der "Computerliebe" ist nun ein "Computermädchen" geworden, das in ihrem coolen Bemühen, im Mainstream der aktuellen Moden bloß nicht aufzufallen, ihre Gefühle verloren hat. Beim "Fahrstuhl fahr'n" sinniert er über das Auf und Ab im Leben und über die vermeintlichen Wichtigkeiten, die uns im Alltag vom Wesentlichen abhalten wollen.

Und wenn er über "Männer & Frau'n" singt, dann wird das kein simples Liebeslied, sondern ein Schmunzeln über das alltägliche Aneinandervorbei. Musikalisch schlägt das Album einen Bogen vom Synthie-Stil der Achtziger Jahre zum modernen deutschen Pop. 12 Songs mit tiefsinnigen Texten und abwechslungsreichen Sounds - Genau das richtige für jung gebliebene Oldies, die im Heute leben

Das Album "Heimweh" von Frank O wird zunächst nur digital veröffentlicht und ab dem 28. Dezember 2014 auf allen Download-Portalen erhältlich sein. Eine Kostprobe aus diesem Album ist bei uns zum allerersten Mal im Radio zu hören - bei den "Blauen Augen" am Montag, den 15.12.2014.


Sendetermine:
Montag, 15.12.2014 ab 20 Uhr
Dienstag, 16.12.2014 ab 21 Uhr (Wiederholung)


Link zum Download des Albums bei Amazon
http://www.amazon.de/gp/product/B00QHZI76Q?tag=wwwmusikausst-21

Sendung verpasst?
Kein Problem. In unserem Audioarchiv können Sie das Interview nochmals nach der Sendung anhören.

Fotos: Frank Oberpichler



Weitere Artikel
28.10.2017 - Wie weit kann man gehen?
10.09.2017 - Verschwende deine Jugend - Die Wurzeln der Neuen Deutschen Welle
01.06.2017 - U2 - The Joshua Tree
23.05.2017 - Konstantin Wecker - Poesie und Widerstand
12.05.2017 - DIE RADIERER - PUNK!PEST!POP!

 



 
    ©2006-2017 RADIO fresh80s - Hier sind die Achtziger zuhause!