Navigation

CD-Tipp : so8os presents Alphaville - Curated by Blank & Jones
Dieser Artikel wurde am 10.10.2014 veröffentlicht


so8os presents Alphaville - Curated by Blank & Jones
Alphaville, eine der weltweit bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Bands, feiern dieses Jahr ihr dreißigjähriges Bestehen. Passend dazu erscheinen am 31.10.14 auf der "so8os presents Alphaville" nun erstmals alle Singles aus den 80ern in den Maxi-Versionen samt der nicht minder genialen B-Seiten. Sämtliche Titel wurden sorgfältig von den Original Mastertapes restauriert und anschließend aufwändig remastered.






so8os presents Alphaville - Curated by Blank & Jones
Als im Januar 1984 die erste Single "Big In Japan" erschien, zeichnetet sich schnell ab, dass Alphaville die weltweite Pop Sensation des Jahres werden würden. Ihr Debut-Album "Forever Young" gilt bis heute als eine der herausragendsten deutschen Musikproduktionen der 80er Jahre. Neben der zweiten Single "Sounds Like A Melody" sorgte natürlich vor allem "Forever Young" für Unsterblichkeit im Pop Universum. Im Laufe der letzten drei Jahre arbeiteten Marian Gold und Bernhard Lloyd gemeinsam mit Blank & Jones an der Umsetzung dieses Projektes. Sorgfältig wurden alle Master Tapes sämtlicher Maxi-Singles und B-Seiten zusammengetragen und in mühevoller Kleinarbeit überspielt, restauriert und remastered. Bei den Maxi Versionen arbeiteten Alphaville schon von Anfang an nur mit den besten Mixern der Welt zusammen.

Ob Zeus B. Held, der ebenfalls für Dead Or Alive, Kissing The Pink und Etienne Daho an den Reglern saß, oder Jellybean, der spätere Produzent von Madonna, Whitney Houston etc., oder Steve Thompson, der auch Hits von Talk Talk, A-ha und Ultravox veredelte. Und auch der Pionier der elektronischen Musik Klaus Schulze saß mit Alphaville hinter den Reglern, wenn es um den richtigen Sound ging.


Allerdings umfasst diese Sammlung weit mehr als "nur" alle Maxi-Singles aus den 80ern, denn die zweite CD widmet sich den von den Fans ebenso heiß ersehnten und verehrten B-Seiten dieser Dekade. Hier schufen Alphaville abseits der Pop-Pfade einen ganz eigenen Kosmos, der überraschend homogen klingt, wenn man die Songs heute an einem Stück hört. Als Bonus gibt es dann noch einen komplett unveröffentlichten Remix von Torsten Fenslau (Culture Beat), den dieser Anfang der 90er Jahre erstellte.

Für das ausführliche 36 Seiten starke Booklet öffnete die Band nicht nur ihre privaten Fotoarchive, sondern Marian Gold schrieb zu jeder A und B Seite noch seine ganz persönlichen Erinnerungen auf.

Erste Auszüge aus dieser Doppel-CD hören Sie am Dienstag, den 21.10.14 ab 20 Uhr in der McFly-Show. In diesem kurzen "Alphaville-Spezial" geben Marian Gold und Bernhard Lloyd unserem Moderator Jörg Lotze u.a. Antworten auf den plötzlichen Erfolg von "Big In Japan", die Hintergründe zu "Forever Young" und die Möglichkeit, in den USA produzieren zu können. Außerdem gibt es Rückblicke und Erinnerungen und Infos zu den Zukunftsplänen. Alles das am Dienstag, den 21.10.14 ab 20 Uhr.



Tracklist

CD 1 The Original 12" Mixes (85:10)
01. Big In Japan (Extended Re-Mix) 7:26
02. Sounds Like A Melody (Special Long Version) 7:43
03. Forever Young (Special Dance Version) 6:10
04. Jet Set (Jellybean Mix) 6:32
05. Dance With Me (Empire Remix) 8:15
06. Universal Daddy (Aquarian Dance Mix) 6:19
07. Jerusalem (The Palace Version) 6:18
08. Sensations (Club Mix) 6:07
09. Red Rose (The 12" Remix) 7:51
10. Romeos (Extended Mix) 8:37
11. Summer Rain (Extended Version) 5:30
12. Mysteries Of Love (Remix) 7:59

CD 2 The Original B-Sides (85:57)
01. Seeds 3:18
02. The Nelson Highrise (Sector One: The Elevator) 4:12
03. Welcome To The Sun 3:10
04. Golden Feeling 3:52
05. The Nelson Highrise (Sector Two: The Mirror) 3:42
06. Next Generation 3:58
07. Vingt Mille Lieues Sous Les Mers 5:02
08. Concrete Soundtraxx For Imaginary Films I 6:46
09. Headlines 4:12
10. Sister Sun 3:56
11. Summer In Berlin (Demo Version) 5:53
12. Like Thunder 4:47
13. Big In Japan (Extended Instrumental Mix) 6:00
14. Jet Set (Dub Mix) 5:12
15. Romeos (Tribal Mix) 6:32
16. Big In Japan (Remix '88) 6:58

Bonustrack:
17. Big In Japan (Torsten Fenslau Remix) 7:51


VÖ: 31.10.2014
Label: Soundolours (LC 15651)
Vertrieb: Soulfood / KNM
Medium: Doppel-CD
UPC: 814281010401


Weitere Informationen auf:
www.alphaville.info | www.facebook.com/so8os | www.blankandjones.com | www.facebook.com/blankandjones | www.twitter.com/blankandjones

Quelle und Bildmaterial: idee deluxe / Soundcolours



Weitere Artikel
28.10.2017 - Wie weit kann man gehen?
10.09.2017 - Verschwende deine Jugend - Die Wurzeln der Neuen Deutschen Welle
01.06.2017 - U2 - The Joshua Tree
23.05.2017 - Konstantin Wecker - Poesie und Widerstand
12.05.2017 - DIE RADIERER - PUNK!PEST!POP!

 



 
    ©2006-2017 RADIO fresh80s - Hier sind die Achtziger zuhause!