Navigation

RADIO fresh80s : 
Dieser Artikel wurde am 26.05.2013 veröffentlicht


Der Österreich-Monat bei den "Blauen Augen"
In Österreich gab es nicht nur Falco. Zu Beginn der Achtziger Jahre entwickelte sich eine vielfältige und kreative Musikszene mit Einflüssen aus Punk und New Wave, die allerdings über die Landesgrenzen hinaus kaum bekannt wurde. Grund genug für unseren Moderator Thorsten Schmidt, die "Neue Österreichische Welle" in vier Sendungen im Mai ausführlich zu beleuchten. In der vierten und letzten Folge am 27.Mai 2013 stehen Songs aus und über Wien im Mittelpunkt der Sendung.






Hits und Raritäten aus Österreich
Wien stand schon immer im Mittelpunkt der österreichischen Kulturszene. Auch zu Beginn der Achtziger Jahre sammelten sich die jungen Rockmusiker des Landes in Austrias Hauptstadt. Wien wurde häufig besungen, zumeist nicht ohne die Ambivalenz einer Hassliebe zu dieser Stadt.
Außerdem wird der LP-Sampler "Wiener Blutrausch" vorgestellt, der 1979 die Geburtsstunde der Wiener New Wave und Punk-Szene markierte. Neben Drahdiwaberl, Chuzpe, und der Mordbuben AG werden des weiteren Falco, Hansi Lang, Crazy Daisy und Doktor Eisenerz zu hören sein.

Unser Moderator Thorsten Schmidt wird während der Sendung in der Kommentarbox erreichbar sein.


Sendetermine
6.5.2013, 21 Uhr - Neue Österreichische Welle (1)
(Wiederholung am Mittwoch, den 8.5.2013, ab 22 Uhr)

13.5.2013, 21 Uhr - Neue Österreichische Welle (2)
(Wiederholung am Mittwoch, den 15.5.2013, ab 22 Uhr)

20.5.2013, 21 Uhr - Neue Österreichische Welle (3)
(Wiederholung am Mittwoch, den 22.5.2013, ab 22 Uhr)

27.5.2013, 21 Uhr - Neue Österreichische Welle (4)
(Wiederholung am Mittwoch, den 29.5.2013, ab 22 Uhr)



Weitere Artikel
28.10.2017 - Wie weit kann man gehen?
10.09.2017 - Verschwende deine Jugend - Die Wurzeln der Neuen Deutschen Welle
01.06.2017 - U2 - The Joshua Tree
23.05.2017 - Konstantin Wecker - Poesie und Widerstand
12.05.2017 - DIE RADIERER - PUNK!PEST!POP!

 



 
    ©2006-2017 RADIO fresh80s - Hier sind die Achtziger zuhause!